Direkt zum Hauptbereich

Grüße aus dem Keller....

Ja hier bewegt sich so einiges. Vor allem in unserem Haus und auch mittlerweile in meinem Bauch muss ich sagen (der zunehmend dicker wird...man o man). Da ja bald ein kleines Mädchen bei uns einziehen wird, bekommt Papa´s Liebstes (ja jetzt schon)...naaaatörlich Mama´s Bastelzimmer. Is klar...genau genommen wird aus Mamis Studio (es war gerade fertig..heul) wieder das Schlafzimmer und aus dem jetzt Schlafzimmer das räumlich kleiner war und meine Bastelmaterialien nicht mehr beherbegen konnte, das Kinderzimmer.

Ich sage Euch....so ein Schwangerschaftsbauch hat Vorteile...Du muss nix in Keller schleppen oder so. Das machen die Männer. Genauer gesagt mein Mann und mein Papa. Aber trotzdem muss man ständig auf der Hut sein, denn nach der 20igsten Kiste mit Stempeln, Stanze & Co. waren die irgendwie so grimmig. Die Massen, die ich bis dahin immer gut im Schrank verstecken konnte...was soll ich sagen: AUFGEFLOGEN."Kannst Du mir mal die big shot runter tragen..." Äh was für ein DING???...

Aber Männerdemenz hat auch was Gutes (nur in diesem Fall)...das Thema war schnell vergessen und so befinde ich mich nun im Keller. Ich hab auch - ganz ehrlich - mich von ein paaaarrr Sachen getrennt aber war doch noch viel.


Vorteil im Sommer: Gleichbleibende kühle Raumtemperatur, die mir und meinem Bauch sehr gefällt. 
Nachteil: Es ist auch dunkel und leider kein Tageslicht aber nun gut - hauptsache vielllll Platz. Und jetzt dürfen alle Mütter noch schnell den Satz denken, den ich schon gefühlte 10000000 mal gehört hab: Da verbringste bald eh nicht mehr so viel Zeit...hast Du keine Zeit mehr für."


Deswegen werde ich noch einiges anbieten, denn ich will mich ja auf Project life und Scrappen beschränken.



An den letzten heißen Tagen habe ich mit meinem Tablet im Garten gesessen und mir ein Video nach dem anderen von Janna Werners aktuellem Onlinekurs Morgenröte angesehen. Ich bin ganz begeistert. Ich hab mir auch vorgenommen, möglichst viel davon zu machen. 

Das erste Album bestehend aus Karten um Umschlägen habe ich also nachgearbeitet. Allerdings nicht im A5 Format sondern kleiner. Von Stampin UP gibt es ja dieses kleine Karten mit Umschläge Set und da ich davon noch so viel habe, und ich wie Britta erstmal Bestandsmaterial verwerten will weil ich ordenlich PL-SU-SACHEN geshoppt hab - habe ich das benutzt. Der "Spielraum" ist zwar etwas kleiner aber richtig süß. Ich hab da jetzt mal wieder "wild gescrappt". Also mal richtig unperfekt ganz viel drauf geklatscht. Ab und an muss das auch mal sein.

Ich kann Euch den Kurs nur ans Herz legen und aktuell in der WM-Aktion sind die Kurse auch reduziert. Also ran...












Als nächstes ist der File-Folder dran. Eine tolle Anleitung findet Ihr dazu auch HIER bei DIYF. Lohnt sich absolut anzusehen. Vor allem mit Anleitung.

Gestern habe ich mal wieder meinen Handyfotospeicher auf den Laptop geladen und aussortiert was Müll ist und was ich für project life aufheben möchte. Ihr würdet euch wundern, wenn ihr mal sämtliche whats app fotos anseht, die ihr so bekommt und verschickt...ich habe über 60 Fotos wieder zum entwicklen hochgeladen. Das sind doch die wahren PL-FOTOS. Ich hänge wahnsinnig hinterher...ich werde es jetzt mal wie Stephanie testen...den Beitrag findet ihr hier.

Kommentare

  1. Und noch einen Vorteil hat der Keller - da kommt Menne wahrscheinlich noch weniger hin und sieht dann
    nicht wie deine Materialien imme rmehr werden....grins
    das Mini ist super geworden....echt klasse

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mini-Alben...

Heute will ich Euch die vier kleinen Mini-Alben (nach diesem Video) zeigen, die ebenfalls mit auf dem Mädchenflohmarkt waren und ein paar Ostergoodies (die Variante habt ihr bestimmt schon mit der Tag-Stanze ganz oft gesehen). Ich habe Sie mit ein paar Federn und dem Ei aus dem backyard basics Set dekoriert.






Wickeltasche Willow

Heute zeige ich (nicht ganz ohne Stolz) mein Projekt vom Wochenende, das ich heute fertig gestellt habe. Es gibt so einige Modelle im Internet zu bestaunen und auch bei Pinterest gibt es eine kleine Ausstellung. Das ebook und das entsprechende Schnittmuster ist von lillesol & pelle und gibt es für 5,00 Euro hier.
Die Tasche hat eine große Verschlussklappe, die durch diesen Klappenstreifen unten gehalten wird.
Die Klappe wird quasi einfach dahinter geschoben.

Einige habe vielleicht schon erkannt, dass ich den Steppstoff in Grau von Farbenmix genutzt habe.
Ich bin super begeistert und bin froh, dass ich mich für diesen Taschenstoff entschieden habe und noch einiges auf Vorrat davon habe. Dann bin ich vorletzten Freitag spontan noch zu Stefanie gedüst und habe mir da alles was mir fehlte und dann natürlich auch wieder was mir nicht fehlte ;-) besorgt und dann gings los. Bei Stefanie gibts auch tolles feste Vlies das ich noch nicht benutzt habe aber dass sich sehr gut verarbeite…

Adventskalender to go . . .

Adventskalender zu gestalten ist meine Lieblingsbeschäftigung, in den letzten 20 Jahren hat es kaum ein Jahr gegeben, an dem nicht mindestens ein Kalender mein Bastelreich verlassen hat. In Spitzenzeiten habe ich schon mal 7 Stück gestaltet und gefüllt, aber in diesem Jahr musste es leider mal wieder schnell gehen. Gottseidank, hatte eine meiner wunderbaren Stempelschwestern an mich gedacht, als eine ihrer Kundinnen eine Sammelbestellung für diese süßen kleinen weißen Kaffeebecher gestartet hat. So sind 100 Stück dieser Becher in meinen Bastelbestand gewandert und schrien gestern Vormittag förmlich danach, noch schnell be- und verarbeitet zu werden.  
Mithilfe der wunderbaren Adventskalender-Etiketten, die ich letztes Jahr bei AvieArt erstanden hatte, hatte ich so in gut 15 Minuten einen vollständigen Adventskalender, der mit rot-weiß klassischer nicht sein könnte. Für meinen Mann ist diese Variante genau richtig, er ist nämlich den ganzen Tag im Auto unterwegs und kann sich somit je…