Dienstag, 6. Mai 2014

Wickeltasche Willow

Heute zeige ich (nicht ganz ohne Stolz) mein Projekt vom Wochenende, das ich heute fertig gestellt habe. Es gibt so einige Modelle im Internet zu bestaunen und auch bei Pinterest gibt es eine kleine Ausstellung. Das ebook und das entsprechende Schnittmuster ist von lillesol & pelle und gibt es für 5,00 Euro hier.
Die Tasche hat eine große Verschlussklappe, die durch diesen Klappenstreifen unten gehalten wird.
Die Klappe wird quasi einfach dahinter geschoben.

Einige habe vielleicht schon erkannt, dass ich den Steppstoff in Grau von Farbenmix genutzt habe.
Ich bin super begeistert und bin froh, dass ich mich für diesen Taschenstoff entschieden habe und noch einiges auf Vorrat davon habe. Dann bin ich vorletzten Freitag spontan noch zu Stefanie gedüst und habe mir da alles was mir fehlte und dann natürlich auch wieder was mir nicht fehlte ;-) besorgt und dann gings los. Bei Stefanie gibts auch tolles feste Vlies das ich noch nicht benutzt habe aber dass sich sehr gut verarbeiten lies. Die passenden Garne und Kam Snaps hab ich dort gekauft...ich mag ihren Laden...sie aber auch, denn ich konnte noch schnell einen crashkurs im Schrägband selber machen bei ihr bekommen. Das ist der Vorteil wenn man NICHT im Netz shoppt. Den Service bekommst Du eben nur vor Ort. Die Stoffauswahl hatte ich diesmal schon getroffen aber ohne kann ich da nie weggehen...ich hab ein ganzes Paket dort mitgenommen (das nächste Projekt wartet schon).


Innen sind insgesamt vier Taschen passend für Windeln und Feuchttücher, Flasche usw. Die Maße sind wirklich perfekt gemacht und durch den Gummizug fällt auch nichts raus.


Das coole an der Tasche ist, dass man die Klappe dann einfach aufklappt und man automatisch eine Wickelunterlage hat. Schmal aber besser als nichts. Durch den Steppstoff und zusätzliches Vlies von Steffi (S320) ist die wirklich super super weich. Ich musste leider beim Fotos machen den Hund abhalten, sich drauf zu legen.



Und man kann sie auch abmachen, weil sie hinten mit Klett und Kam Snaps fixiert ist. 

 Innen ist noch ein kleines zusätzliches Täschen (für Schnuller oder Kleingeld oder was auch immer). Die Tasche ist wirklich schön stabil und wie man sieht, steht sie auch ungefüllt einwandfrei, so dass man auch wirklich reingreifen kann. Ich hasse Taschen, die wie ein nasser Sack zusammen fallen und dann wie ein Häufchen Elend aussehen.


Aus diesem Post ergibt sich jetzt dann auch automatisch die Frage? Für wen ist die jetzt? Eigentlich weiß es ja schon jeder: Für mich! Und das erklärt auch ein wenig, warum ich mit dem posten etwas zurückhaltend war. Denn meine vermeintliche Blasenerkältung ist auf dem Ultraschall jetzt mittlerweile gut zu erkennen. Dass das jetzt nicht wirklich direkt was fürs Internet ist...ist klar. Die Mutter musste sich erstmal an den Gedanken gewöhnen.

Gewöhnt Euch dran...es wird jetzt babylastig für die nächste Zeit :-). UND deswegen bin ich so froh, dass ich mich wieder fürs Scrappen und Nähen entschieden habe....welches Hobby passt denn da besser, um so eine Zeit festzuhalten und ich find es so genial, dass es eine eigene Serie von Stampin`UP und Becky Higgins geben wird...ich bin so gespannt was uns der neue Katalog bringt.




Kommentare:

  1. Liebe Leslie,

    erst einmal herzlichen Glückwunsch zu der wunderbaren Nachricht. Die Wickeltasche sieht richtig toll aus, da kannst du wirklich stolz auf dich sein.

    Liebe Grüße
    Ingeborg

    AntwortenLöschen
  2. ja na dann herzlichen Glückwunsch dazu...
    Deine Wickeltasche sieht super aus - ganz ehrlich die würde ich auch so nehmen... also so als Arbeitstasche oder so

    AntwortenLöschen
  3. danke für dein posting. mich würden die fertigen maße interessieren, magst du die verraten ?

    AntwortenLöschen
  4. Die fertigen Maße sind 35x30x15 nach dem Ebook. Es ist wirklich eine sehr geräumige Tasche und von der Größe her besser als die Taschen, die ich bisher gekauft habe. Selbst die großen Hersteller empfand ich z entweder zu klein oder zu groß. Die Innentaschen lassen sich gut befüllen. Das hat man ja oft, dass man die Flasche in ein Fach reindrücken muss weil es viel zu klein ist.

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!