Direkt zum Hauptbereich

Flaschenliebe

Im Supermarkt meines Vertrauens gibt es eine Salatsauce in der Flasche, welche ich allein wegen der Flasche gerne gekauft habe. Leider vertrage ich die Sauce nicht mehr (wahrscheinlich zuviel davon verschlungen *muhaha*), aber die mittlerweile recht beträchtliche Anzahl von Flaschen verlockte mich zu meinem Muttertagsgeschenk bzw. einer Liebe in Flaschen…




In der Flasche ist ein (Papier-)Herz. 
Für meine Tante: Danke. 
Für meine Mom: Love you.




Meine Tante hat leider keine Kinder, wir haben aber lange zusammengelebt, sie ist die Patentante meiner drei Süßen und deshalb musste sie einfach auch eine "Flasche voll Liebe" bekommen! Gesehen habe ich die Idee bei Pinterest, ich wollte die Flasche aber gerne noch ein bißchen aufhübschen. 
Deshalb habe ich aus einer Buchseite zwei Blumen mit der Stanze von SU gezaubert. Diese zusammengeklebt und mit einem dicken Buch etwas platt gehauen. Mit Kreisen in Goldfolie unterlegt habe ich die Blume dann einfach auf den Deckel geklebt (Heißkleber). Zuvor noch ein bisschen weißes Nähgarn um die Blume geschlungen und lose mit geklebt, das gibt so einen schönen Shabbyeffekt.
Das Herz im Inneren der Flasche ist ebenfalls mit Heißkleber und Kordel in den Deckel geklebt. 


Das eigentliche Geschenk war dann der selbstgewerkelte Chunk für das Noosaband meiner Tante (Biene) und meiner Mom (Hirsch). An den Tag mit der Tagstanze befestigt sieht es richtig klasse aus. Die Schmetterlinge sind mit einer Stanze gemacht, die schon Jahre in meinem Besitz ist (ich glaube von Martha Stewart). Tag mit Band verzieren, ein bisschen Glitzersternchen drauf und einfach an der Flasche befestigen. Noch den Namen in Dymogold prägen (Frau von Welt hat ja alles, *räusper*) und: Schon ist ein schönes Geschenk lieb verpackt!

Muttertag ist zwar vorbei, aber vielleicht inspiriert Euch die Art der Verpackung. 
Ich habe mir jedenfalls überlegt, vielleicht einmal ein paar Freundinnen mit meiner Flaschenliebe zu erfreuen…

Herzensgruß

Euer

Fräulein Pilzrausch

Kommentare

  1. Was für eine zauberhafte Idee!! Da ich auch die ein oder andere Flasche aus dieser Serie besitzte, werde ich mir deine Idee direkt merken. Netter Blog, übrigens ; )) auf ein Wiederlesen Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebstes Fräulein Pilzrausch, wat für eine liebevolle Idee, die ich mir bestimmt mal ober-dringend mopsen muss. :D

    Sonnige Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  3. oh quietsch ist das süüüüüüüüüüüüüß... was ein tolles Geschenk

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mini-Alben...

Heute will ich Euch die vier kleinen Mini-Alben (nach diesem Video) zeigen, die ebenfalls mit auf dem Mädchenflohmarkt waren und ein paar Ostergoodies (die Variante habt ihr bestimmt schon mit der Tag-Stanze ganz oft gesehen). Ich habe Sie mit ein paar Federn und dem Ei aus dem backyard basics Set dekoriert.






Wickeltasche Willow

Heute zeige ich (nicht ganz ohne Stolz) mein Projekt vom Wochenende, das ich heute fertig gestellt habe. Es gibt so einige Modelle im Internet zu bestaunen und auch bei Pinterest gibt es eine kleine Ausstellung. Das ebook und das entsprechende Schnittmuster ist von lillesol & pelle und gibt es für 5,00 Euro hier.
Die Tasche hat eine große Verschlussklappe, die durch diesen Klappenstreifen unten gehalten wird.
Die Klappe wird quasi einfach dahinter geschoben.

Einige habe vielleicht schon erkannt, dass ich den Steppstoff in Grau von Farbenmix genutzt habe.
Ich bin super begeistert und bin froh, dass ich mich für diesen Taschenstoff entschieden habe und noch einiges auf Vorrat davon habe. Dann bin ich vorletzten Freitag spontan noch zu Stefanie gedüst und habe mir da alles was mir fehlte und dann natürlich auch wieder was mir nicht fehlte ;-) besorgt und dann gings los. Bei Stefanie gibts auch tolles feste Vlies das ich noch nicht benutzt habe aber dass sich sehr gut verarbeite…

Adventskalender to go . . .

Adventskalender zu gestalten ist meine Lieblingsbeschäftigung, in den letzten 20 Jahren hat es kaum ein Jahr gegeben, an dem nicht mindestens ein Kalender mein Bastelreich verlassen hat. In Spitzenzeiten habe ich schon mal 7 Stück gestaltet und gefüllt, aber in diesem Jahr musste es leider mal wieder schnell gehen. Gottseidank, hatte eine meiner wunderbaren Stempelschwestern an mich gedacht, als eine ihrer Kundinnen eine Sammelbestellung für diese süßen kleinen weißen Kaffeebecher gestartet hat. So sind 100 Stück dieser Becher in meinen Bastelbestand gewandert und schrien gestern Vormittag förmlich danach, noch schnell be- und verarbeitet zu werden.  
Mithilfe der wunderbaren Adventskalender-Etiketten, die ich letztes Jahr bei AvieArt erstanden hatte, hatte ich so in gut 15 Minuten einen vollständigen Adventskalender, der mit rot-weiß klassischer nicht sein könnte. Für meinen Mann ist diese Variante genau richtig, er ist nämlich den ganzen Tag im Auto unterwegs und kann sich somit je…