Direkt zum Hauptbereich

Bastelzimmer Make over - Frühling ich komme

Für mich gibt es ja nichts schöneres als meine Wohnung bzw. einzelne Zimmer immer mal wieder umzuräumen und neu zu dekorieren. Wenn man gerade erst eingezogen ist - es werden im Sommer zwei Jahre, das ist für mich kaum zu glauben - hat man davon meist erst mal genug, aber mir juckt es schon wieder in den Fingern.
 
Das alte aber heiß geliebte IKEA-Ivar-Regal ist ja ein wahres Stauraumwunder gewesen, was sich beim Ausräumen mal wieder leidvoll bewiesen hat, aber meine ersten Regalteile habe ich mit 15 bekommen und irgendwie hatte ich mich daran satt gesehen. Als mein Schwesterherz letztes Jahr einen Besta bekommen hat, war ich ganz schön angepiekst und so habe ich mir jetzt einen riesen Traum erfüllt.
 
Aber wie so oft, kommt vor der Freude erst mal die Arbeit und das Leid, denn mir war klar, dass sich beim Ausräumen zahlreiche Schätze offenbaren, die hinterher nicht mehr in den Schrank passen würden. Abschied nehmen ist angesagt und so bin ich seit Tagen am Sortieren und Sortieren und Sortieren.
Die letzten Wochen habe ich mich in fremden Küchen und bei SAB-Workshops so ausgetobt, dass ich das Sichten und umpacken total entspannend finde, aber ich hoffe, bis zum Ende der Woche bin ich durch.
 
Hier zum Beispiel habe ich tonnenweise ;) Holzstreuteile aus meinen MOPPE-Kisten geholt, die ich seit Jahren nicht mehr gebraucht habe - aeh also eigentlich seit ich 2010 bei Stampin' Up! angefangen habe. Wenn jemand dafür Verwendung hat, habe ich mir überlegt diese gemischt in Tüten/Päckchen a´ 500g  zu 5,- € abzugeben, ansonsten verschenke ich sie vielleicht an einen Kindergarten oder so.
 
 
Das hier sind nur einige der Moppe-Kisten, die so nicht mehr bei mir wohnen können. Vielleicht möchtest Du Ihnen ein neues Zu Hause geben? Asylanträge nehme ich gerne über das Kontaktfeld oben rechts, das Schwesterchen eingerichtet hat, entgegen. ;-)
 

 
 

 
Endlich habe ich eine schöne, praktische Papierlösung. Mein großer Dank geht an meine Stempelschwester Ingeborg, die wieder einmal als Diplomierte-Schnäppchenjägerin unterwegs war und bei einer Geschäftsauflösung diese Wahnsinns-Papieraufbewahrung organisiert hat.
I LOVE IT!!!
 


 Und so ordentlich sieht es dann hoffentlich auch aus, wenn man demnächst wieder durch die Tür schaut, für dieses Foto hab ich nämlich so geknipst, dass man das CHAOS auf der anderen Seite nicht sieht. Nächste Woche gibt es wieder kreatives von mir, ich habe Sachen gefunden, das glaubt Ihr gar nicht ....


Kommentare

  1. Das sieht sooooooooo traumhaft und schön aus!
    Sehr fleißig warst du!
    Ganz lieber Herzensgruß
    dein
    Pilzje

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melanie,

    man (ich) könnte neidisch werden, so toll sieht alles bei dir aus! Herzlichen Glückwunsch zum tollen Regal. Danke für deinen lieben Kommentar.

    LG Ingeborg

    AntwortenLöschen
  3. Oh ich will auch so ein schönes Zimmer haben ... was hast du zur Papier Aufbewahrung genommen? LG Dörte

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mini-Alben...

Heute will ich Euch die vier kleinen Mini-Alben (nach diesem Video) zeigen, die ebenfalls mit auf dem Mädchenflohmarkt waren und ein paar Ostergoodies (die Variante habt ihr bestimmt schon mit der Tag-Stanze ganz oft gesehen). Ich habe Sie mit ein paar Federn und dem Ei aus dem backyard basics Set dekoriert.






Wickeltasche Willow

Heute zeige ich (nicht ganz ohne Stolz) mein Projekt vom Wochenende, das ich heute fertig gestellt habe. Es gibt so einige Modelle im Internet zu bestaunen und auch bei Pinterest gibt es eine kleine Ausstellung. Das ebook und das entsprechende Schnittmuster ist von lillesol & pelle und gibt es für 5,00 Euro hier.
Die Tasche hat eine große Verschlussklappe, die durch diesen Klappenstreifen unten gehalten wird.
Die Klappe wird quasi einfach dahinter geschoben.

Einige habe vielleicht schon erkannt, dass ich den Steppstoff in Grau von Farbenmix genutzt habe.
Ich bin super begeistert und bin froh, dass ich mich für diesen Taschenstoff entschieden habe und noch einiges auf Vorrat davon habe. Dann bin ich vorletzten Freitag spontan noch zu Stefanie gedüst und habe mir da alles was mir fehlte und dann natürlich auch wieder was mir nicht fehlte ;-) besorgt und dann gings los. Bei Stefanie gibts auch tolles feste Vlies das ich noch nicht benutzt habe aber dass sich sehr gut verarbeite…

Adventskalender to go . . .

Adventskalender zu gestalten ist meine Lieblingsbeschäftigung, in den letzten 20 Jahren hat es kaum ein Jahr gegeben, an dem nicht mindestens ein Kalender mein Bastelreich verlassen hat. In Spitzenzeiten habe ich schon mal 7 Stück gestaltet und gefüllt, aber in diesem Jahr musste es leider mal wieder schnell gehen. Gottseidank, hatte eine meiner wunderbaren Stempelschwestern an mich gedacht, als eine ihrer Kundinnen eine Sammelbestellung für diese süßen kleinen weißen Kaffeebecher gestartet hat. So sind 100 Stück dieser Becher in meinen Bastelbestand gewandert und schrien gestern Vormittag förmlich danach, noch schnell be- und verarbeitet zu werden.  
Mithilfe der wunderbaren Adventskalender-Etiketten, die ich letztes Jahr bei AvieArt erstanden hatte, hatte ich so in gut 15 Minuten einen vollständigen Adventskalender, der mit rot-weiß klassischer nicht sein könnte. Für meinen Mann ist diese Variante genau richtig, er ist nämlich den ganzen Tag im Auto unterwegs und kann sich somit je…