Direkt zum Hauptbereich

DAWANDA - Wohnparade

Durch einen Eintrag auf einem anderen Blog bin ich letzte Woche auf die DAWANDA-Wohnparade aufmerksam geworden, ein Gewinnspiel zum Thema Deko und Wohnen.

 
Ist doch klar, dass ich da super gerne mitmachen möchte, oder ;)
 
>>><<<
Und so geht’s:
Die Leute von Dawanda haben sich vier Fragen für Euch zum Thema Wohnen ausgedacht. Beantwortet diese mit Fotos, Text oder einer Kombi von beidem auf Eurer Facebook Fanpage, Eurem Blog, Instagram, Twitter, Pinterest oder auf welchem Kanal Ihr sonst gern unterwegs seid. Postet den Link zu Eurem Beitrag dann hier als Kommentar, damit alle Eure inspirierenden Beiträge finden können. (Psssst: Die Wohnparade geht übrigens bis zum 28. Februar.)
.
Die Wohnparade-Fragen:
 
1.) Was ist Deine Lieblingsecke in Deinem Zuhause und warum?
 
 

Eigentlich hat unser Haus nur Lieblingsecken, aber natürlich ist mein ganz eigenes Bastelreich der absolute Lieblingsplatz im ganzen Haus. Leider sieht es nur selten so aufgeräumt aus, wie auf diesem Foto ;)

 2.) Was hast Du in Deiner Wohnung selbstgemacht? (sei es selbst tapeziert, ein Möbelstück gebaut oder verändert oder Wohndeko selbst hergestellt)
 
 
O.k., meine selbstgebastelte Garderobe mit den schönen Vintage-Kleiderhaken ist jetzt nicht der große Wurf, zumal die Bretter leider den dritten Anstrich nicht mehr bekommen haben, den sie eigentlich gebraucht hätten um wenigstens ansatzweise weiß zu werden. Mein Mann hatte sie schon an der Wand bevor ich nach Hause kam und ihm sagen konnte, dass sie noch gar nicht fertig gestrichen waren, trotzdem ist es das erste Teil in unserem neuen Haus, dass ich gemacht habe.
 
3.) Was begegnet einem zuerst, wenn man Deine Wohnung betritt?
 

Zentrales Element unseres Eingangsbereichs ist die Treppe mit dem Plattform-Lift für unseren Sohn, der im Rollstuhl sitzt, und damit in sein Schlafzimmer im Obergeschoss gebracht wird. Ich bin total stolz, dass die Gestaltung des Flurs trotzdem so geglückt ist, dass alles weitläufig und hell wirkt.
 
4.) Auf welchen Einrichtungsgegenstand in Deiner Wohnung bist Du besonders stolz?
 
 


Bei der Gestaltung des Esszimmers sollte der alte Küchenschrank meiner Großeltern eine zentrale Rolle spielen. Bei jedem Umzug seit ich dieses gute Stück besitze, habe ich Angst, dass es irgendwann mal zusammenkracht, aber bisher hat es alles gut überstanden. Für mich steckt in diesem Möbelstück so viel Erinnerung und ich weiß, wie sehr meine mittlerweile verstorbenen Großeltern sich darüber gefreut haben, dass mein Mann und ich dieses Teil so in Ehren halten. Bei unserem Hausbau bzw. der Planung der Inneneinrichtung habe ich also mit dem Maler getüftelt, wie wir das Stück dezent aber wirkungsvoll inszenieren und so ist unsere grüne Wand entstanden.
 >>><<<
 
So, jetzt seid Ihr dran, macht doch mit und lasst uns in Eure Wohnungen bzw. Lieblingsecken schauen !

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mini-Alben...

Heute will ich Euch die vier kleinen Mini-Alben (nach diesem Video) zeigen, die ebenfalls mit auf dem Mädchenflohmarkt waren und ein paar Ostergoodies (die Variante habt ihr bestimmt schon mit der Tag-Stanze ganz oft gesehen). Ich habe Sie mit ein paar Federn und dem Ei aus dem backyard basics Set dekoriert.






Wickeltasche Willow

Heute zeige ich (nicht ganz ohne Stolz) mein Projekt vom Wochenende, das ich heute fertig gestellt habe. Es gibt so einige Modelle im Internet zu bestaunen und auch bei Pinterest gibt es eine kleine Ausstellung. Das ebook und das entsprechende Schnittmuster ist von lillesol & pelle und gibt es für 5,00 Euro hier.
Die Tasche hat eine große Verschlussklappe, die durch diesen Klappenstreifen unten gehalten wird.
Die Klappe wird quasi einfach dahinter geschoben.

Einige habe vielleicht schon erkannt, dass ich den Steppstoff in Grau von Farbenmix genutzt habe.
Ich bin super begeistert und bin froh, dass ich mich für diesen Taschenstoff entschieden habe und noch einiges auf Vorrat davon habe. Dann bin ich vorletzten Freitag spontan noch zu Stefanie gedüst und habe mir da alles was mir fehlte und dann natürlich auch wieder was mir nicht fehlte ;-) besorgt und dann gings los. Bei Stefanie gibts auch tolles feste Vlies das ich noch nicht benutzt habe aber dass sich sehr gut verarbeite…

Schlimmer geht immer...

Eigentlich wollte ich Euch in den letzten Tagen was zum Tod von Guido Westerwelle schreiben. Mich hat das am Freitag wirklich hart getroffen. Ich bin hier ganz ehrlich. Ich weiß von Guido Westerwelle soviel wie die meisten wahrscheinlich.

Bei mir hinterlässt das hier aber so eine furchtbare Hoffnungslosigkeit. Ich meinte es wäre erst vor ein paar Tagen gewesen, da sah ich die Sendung mit Günter Jauch und dachte. Puh, okay die Krankheit hat ihn gezeichnet, aber er hat gekämpft und man kann mit Wille und Glaube viel schaffen. Als Politiker hat er mich wenig interessiert und seine Rede hat mich selten angesteckt, aber da war ich wirklich von seinem Auftreten überzeugt. Das macht doch Mut.

Und was ist...jetzt haut ihn eine Lungenentzündung um weil er sich von der eigentlichen Krebstherapie nicht erholt hat. Für mich bleibt da wirklich nur noch so ein Gefühl von: das kann keiner Besiegen. Das macht mich mutlos und die Angst vor dieser Gefahr lähmt mich fasst ein bisschen. Weil man immer ir…