Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar, 2014 angezeigt.

Na das ging jetzt aber schnell...

...mir fast zu schnell. Die erste Bestellung ist schon angekommen und deswegen müssen hier ganz schnell Goddies ins Tütchen (bei manchen auch Tüten..öhm) schlüpfen. Kein Problem dank Umschlagboard und Sale a Bration...




Stempelfarbe, Umschlagboard und bisschen Kordel und das hier:
...und fertig!



Und das liebe Schriftsteller passiert mit Büchern, die mir nicht gefallen. 

Fräulein Pilzrausch und die Herzensliebe...

Hallo Ihr Lieben Leser des Blogs:  "Wir lieben Handgemacht!"
Ich bin total stolz und glücklich, heute hier einen Gastbeitrag bei Melanie und Leslie schreiben zu dürfen.
Seit ein paar Wochen spiele und werkele ich ja immer mehr mit Stampin UP Produkten und muss sagen, dass ich total begeistert bin. Insbesondere die in wenigen Tagen bestellbaren Produkte des Frühjahr/Sommerkataloges haben mein Herz im Sturm erobert.
Heute möchte ich Euch zeigen, wie man mit ein paar Papierresten, Stempel, Embossingpulver, Alphas und zauberhaften Vellum *hachz* ein Layout gestalten kann.



Ich lieeeebe die Farbkombi. Natürlich auch den Filofax, wenn ich ihn denn besitzen würde *seufz* 
In den habe ich mich nämlich genauso verliebt wie in das zuckersüsse Herzchenvellum. (In Gold! G.O.L.D. ! ahhhh)



Im Hintergrund des Bildes seht ihr eine Seite aus einer kleinen Leseprobe, sie war so wunderbar gestaltet und durch das Vellum wirkt sie noch zarter als sie eh schon ist. Das Buch ist allerdings laut Leseprobe u…

Fotoshooting...

Bei einem erneuten Versuch am Wochenende ein wenig mehr von den Möglichkeiten meiner Kamera zu verstehen, mussten meine Lieben mehrfach die Nase in die Kamera halten. Den Hund hab ich nicht gefragt aber mein Mann will net ins Internet (ich hab ihm nicht gesagt, dass das nicht das erste mal wäre). Versteh ich...deswegen und weil ich Euch eh noch was zeigen wollt, kriegt der halt die Stampin`UP Schneidematte übern Kopf.

Ich hab die ersten beiden Wochen wieder viel zu fusselig bei PL gescrappt und das war gar nicht meine Idee von clean und Simple dieses Jahr. Hat mir gar nicht gefallen und deswegen hab ich mich wieder darin erinnert, dass ich ja auch nur was reinpacken wollte, wenn es wirklich schöne Bilder dazu gibt oder für mich auch wirlich Erinnerungswürdig ist. Also hab ich eine Vielzahl von Fotos in die Tonne gekloppt und nochmal neu angefangen. Außerdem kostet es mich einfach so weniger Zeit.

Sorry für das unscharfe; zum Einen weil die Hüllen reflektieren und zum anderen...ich h…

Project Life meets Art Journal - light Version

Dieses Jahr soll alles anders werden und das fängt bei mir schon mit der täglichen/wöchentlichen Dokumentation meines Jahres an. Auf der Suche nach einer realistischen Umsetzung der guten Vorsätze auch in Punkte PL habe ich nach meiner Einschätzung den großen Wurf gemacht. Das miscMe-Album von BoBunny - für Fachleute eher ein alter Hut, da schon aus 2012 bekannt - hat es mir sofort angetan, nicht nur wegen des Vintage-Stils. Aber es ist so vintage, yes I like shabby!! Mir bietet dieses Album gleichzeitig die Funktionen eines Kalenders, eines Tagebuchs und mit verschiedenen (wunderschönen!!!) vorgefertigten Blättern und sog. Dividern einen tollen und gleichzeitig einfachen Rahmen für´s Sammeln von Erinnerungen im Sinne von Project life. Für Fotos und alles, was ich übers Jahr sammle gibt es vier verschiedene Page Protectors (Hüllen), Infos und die Dokumentation meiner Monate kann ich direkt wie beim SmashBook reinschmieren oder auch am Ende der Woche / des Monats schön als A5 Layout n…

Thermomix Fleischbällchen Süß Sauer & 12 für 2014

...oder heiter bis wolkig mit der Aussicht auf Fleischbällchen (Ich kenn den Film nicht, ab der Trailer hat sich irgendwie in mein Hirn gefressen.

Egal: Vorsatz 12 aus 2014: Mehr neue Gerichte ausprobieren. Und das habe ich.

Kochbuch: Leicht & Lecker - Vorwerk Thermomix
Fleischbällchen süß sauer...mit Mandarinen

Es gibt ja nichts was der Thermomix nicht kann. Ich habe wie im Rezept vorgeschrieben 400gr (öhm 500) ein wenig angefrostet im TK und dann entsprechend in Stücke vorgeschnitten und in den Mixer gegeben. Tatsächlich wunderbares Hackfleisch mit der perfekten Konsistenz. Jetzt wird´s brenzlig. Ich neige dazu, das jetzt möglichst so zu würzen und zu verarbeiten, dass es einen für mich bekannten Geschmack hat. Vorsatz: Das wollen wir nicht, bekannt ist bekannt also neu probieren. Im Rezept stand also Sojasauce und Ei und Stärke u.a.; also rein damit. Okay,...dann sah das schon ein wenig seltsam aus. Gemüse in den Varoma. Reis in den Gareinsatz. Wasser in den Topf. Fleischbällch…

Das ist soooo.....ohne worte

Frühlingsgefühle....

stellen sich ein. Wir sind am Samstag eingeladen und das Geburtstagskind wünscht sich einen Gutschein von Depot. Fatal...Vorsatz: Rein, zur Kasse, Gutschein bestellen, bezahlen, raus! Hat nicht geklappt....und so zieht der Frühling bei mir ein. Und passend dazu, ist dann auch die erste Karte des Jahres mit Washi-tape aus dem kommenden Katalog und einem Stempel aus der bald beginnenden SAB entstanden. Ach die Herzchen...Haltet Ausschau nach dem neuen Drehstempel im kommenden Katalog. 
Beim Scrappen hab ich gern viel auf dem Papier - bei Karten eher nicht.




DD - Schlussteil...

Heute noch die versprochenen  Bilder meines jetzt fertigen December Daily. Unter anderem habe ich auch das Scrapbook heute fertig gemacht. Zum Beweis schiebe ich auch noch schnell ein Foto ein, allerdings (wegen vieler privater Details) nur ein kleiner Sneak. Und dann geht´s weiter mit Project life und den vielen anderen Dingen die noch auf meiner to do stehen.

Das Rezept meines Weihnachtsessens habe ich oben wieder in einer A5 Hülle untergebracht. Auch habe ich eine kleine Weihnachtszusammenfassung geschrieben, die einfach schöner in die A5 Hülle passt.

Unten seht ihr übrigens, dass ich eine der Trennhüllen einfach gekürzt habe, weil ich für einen Tag noch Fotos eingeschoben habe.

Und an meinem Schokokuchen-Albtraum dürft ihr auch teilhaben. Ich kann einfach nicht backen. Da hilft auch ein Thermomix nix.

 Und wer die Hülleneinteilung von SU gut kennt, der sieht, dass ich oben gepfuscht habe; das neue Washi-Tape ist so toll. Da hab ich einen Streifen CS einfach oben drauf geklebt. Die …

December Daily...die vorletzte

Da die Bloggerei im letzten Monat doch ziemlich viel Datenvolumen gefressen hat muss ich mich beim hochladen der Bilder ein bisschen beschränken und habe mich entschieden, Euch nur eine Auswahl meiner December Daily Seiten zu zeigen und Euch noch mal auf das tolle Produkt aufmerksam zu machen, dass ihr noch diesen Monat kaufen könnt (Album inkl. der Hüllen und die tollen Sticker - Drehstempel und Weihnachten). Für mich hat sich der Kauf definitiv gelohnt und ich überlege, ob ich mir zumindest das Album bereits für nächstes Jahr nochmal zurücklegen soll. Das Album hat einfach die richtige Größe und es passt auch genau der Dezember rein (da hat man ja wesentlich mehr als sonst). Ein paar Seiten fehlen noch aber auf Grund der hohen Bilderanzahl, die ich in der letzten Jahreswoche verschossen habe, lasse ich diese doch im Paket entwickeln und drucke sie nicht zu hause.So.... genug geschwafelt.

Ich hab dieses Jahr auch mit alten Sachen gescrappt. Viele der SU-Stempel eignen sich für die De…

Layout Balance - my one litte world

Ich habe mir heute die Zeit genommen, mein Layout für´s 2014-Album zu scrappen und als Anfangsseite mein one little word ein bisschen in den Vordergrund zu rücken. Die Idee kennt ihr sicher - Jenni hatte die letztes Jahr für Ihr WOPL und ich fand sie sehr lustig und beginne dieses Jahr damit mein Album. Mittlerweile habe ich auch die erste Vorbestellung aus dem kommenden Katalog gemacht und warte jetzt auf die Ware.
Zwei Dinge aus der SAB habe ich allerdings schon. Die Fähnchen, das kleine Herz & den kleinen Stern werdet ihr wohl jetzt öfter sehen. Ich hab sie lediglich mit dem Marker noch eingerahmt.


One little Word....und Fotos für Project Life

Herzlich Willkommen im neuen Jahr und damit auch Beginn der neuen Projekte.

Für mich war klar, dass ich zusätzlich zu 12 aus 2014 auch ein One little Word für 2014 haben möchte. Sicher ist es vielen bekannt. Näheres dazu gibt es hier bei Ali, bei Jana und bei meinem Lieblingsblog von Marit.

One little Word ist ein Wort, dass praktisch die guten (12 für 2014) Vorsätze  oder DEN Vorsatz für´s neue Jahr zusammenfasst und dieses Wort hat man das ganze Jahr über präsent und es soll einen auch ab und an mal an seine Ziele erinnern. Heute morgen habe ich einen Psychologen im Radio in Bezug auf den Vorsatz Rauchen aufhören gehört. Es ging darum, dass man immer wenn man z.B. an´s Rauchen denkt an ein Wort seiner Wahl denken soll. "Giraffe" war sein Beispiel: Die Giraffe soll also den Gedanken an´s Rauchen ersetzen und das Gehirn denkt dann irgendwann automatisch irgendwann nur noch Giraffe. Die Sache mit Tiefensuggestion usw. Egal...ich fand das lustig und ständig schwirrt mir jetzt …

Rückschau oder Vorfreude ?

Heute machen sich alle Gedanken zum alten und zum neuen Jahr. Nach einem Jahr voller Krankenhausaufenthalte, Schockmomente und Krisen in allen Lebensbereichen ist es nicht so einfach, nach vorne aber auch nicht besser zurück zu schauen. Die Idee, einen Strich drunter zu machen kommt da nicht von ungefähr. Gute Vorsätze sind eine Menge da, aber vor allem die Angst vor den Dingen, die wir einfach nicht beeinflussen können. Gerade schaue ich die Pressekonferenz zum Gesundheitszustand von Michael Schuhmacher und erschrecke dabei über die Tatsache, wie gut mir das Vokabular der Ärzte vertraut ist und dabei spreche ich nicht einmal französisch.... Das Jahr 2014 wird ein Jahr des Loslassens, das ist also jetzt schon mein Wort des Jahres, wenn auch eher unfreiwillig. Mein Sohn steht vor einem entscheidenden Jahr seines eh schon schwierigen Lebens, sein Gehirn steht permanent unter Druck und muss vielleicht operiert werden, seine gesamte Entwicklung ist zwar total positiv, aber die körperlich…