Dienstag, 10. Dezember 2013

Wenn andere sich freuen, freue ich mich mit

 
Auf meinem letzten Stempelabend hatte ich die besondere Situation, dass ich eigentlich zwei Gastgeberinnen hatte. Die Tochter war schon begeisterte Kundin, wohnt aber nicht in meinem Einzugsgebiet, daher "durfte" die Mama den Abend ausrichten. Habt ihr auch schon mal erlebt, dass ihr in eine fremde Wohnung - ist ja immer erst mal alles möglich :) - und ihr fühlt Euch gleich wohl. Also hier ging es mir so, nicht nur, weil ich sehr liebevoll empfangen und mit Getränken etc. versorgt wurde, sondern weil die Gastgeberinnen eine total schöne Atmosphäre für ihre Gäste geschaffen haben. Insgesamt sowieso ein ganz toller Abend - der ja bis spät in die Nacht ging.
 
An diesem Abend ergab es sich also, dass die Gastgeberinnen und eine sehr gute Freundin des Hauses meine rosafarbene Scraptasche bewunderten und mich baten, Ihnen doch auch so eine zu besorgen. Leider ist das gute Teil aus Schweden und in Deutschland überall ausverkauft. Zum Schluss mussten Sie leider auf die graue Variante ausweichen.
 
Damit die beiden trotzdem etwas rosafarbenes haben, habe ich Ihnen in Anlehnung an die wunderschönen Namensschilder vom CampInk zwei passende Schildchen gebastelt, so dass sie auch in Zukunft Ihre Taschen auseinanderhalten können. Und weil ich weiß, dass sie sich darüber freuen werden, habe ich mich schon beim Werkeln mitgefreut. Deshalb liebe ich das was ich tue.
 


Morgen gibt es wieder etwas kulinarisches, allerdings eher wahrscheinlich wieder in Form eines weihnachtlichen Desserts. Nachdem der AEG-Kundenservice aus Koblenz bei ihrem dritten Besuch hier einen 15 Monate alten Backofen kaputt repariert hat - besonders Klasse in der Vorweihnachtszeit :) - bleibt nämlich die süße Küche eher kalt. Da haben wir doch gleich wieder eine nette Geschichte für´s December Daily....


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!