Direkt zum Hauptbereich

Pressure for Perfection

Das ist ja sowieso mein ganzes Leben schon mein Thema und ist es jetzt aktuell ja bei vielen auch.
Gerade wenn es um die Auswahl der Geschenke, des Essen oder um Weihnachten überhaupt geht. Und sicherlich ist das die Frage, die sich dann auch bei Project Life oder für das December Daily täglich stellt. Im Forum von Studio Calico hatte sich auch eine Schreiberin dazu geäußert bzw. zu der Frage "Druck für Perfektion" - sinngemäß: warum zeigt keiner wenn der Baum brennt oder total hässlich ist. Ist wirklich alles so nice wo das Leben so stressig ist und wir gerade im Dezember versuchen alles durch die Plätzchenbrille zu sehen. Also... warum wir uns alle den Druck machen nur das perfekte im Dezember dokumentieren zu wollen. Auch Ali Edwards hatte den Artikel verlinkt und auch sie schreibt...macht es real. Also so wie es eben wirklich ist. Manche Tage haben einfach nix mit Weihnachten zu tun...oder eben: NIX fluppt.

Mach es so, dass es für Dich läuft. Es ist völlig egal wie es andere machen.Und das gilt für das December Daily genauso wie für "Project Life".  Wenn Du drei Tage keinen Text hast...so what. Aber vielleicht ein Foto von dem guten Film den ihr gesehen habt  . Wenn ich 24 Tage und 24 Stunden nur an Weihnachten denke...äh...dann brennt spätestens am 14.ten echt der Baum. Aber wenn mir etwas gerade richtig gut tut, dann möchte ich das festhalten. Und wenn ich davon kein Bild hab...dann schreib ich es nur auf. So funktioniert Tagebuch..sonst kauf ich mir einen Bildband über Weihnachten.

Und es tut gut...weil man manchmal echt drüber lachen kann. Manchmal erst später. Ich hab zwar heute ein Layout gemacht aber mein Tageshighlight war eine Tasse Bratapfeltee und zwei viel zu teure Zeitungen und 30 Minuten Ruhe auf der Couch. Einfach ein Foto vom Cover oder Eurer Teetasse. Und wenn ihr das bei der nächsten Gelegenheit wieder aufblättert nehmt ihr davon mit: Mach mal wieder Pause...


Hier meine Bilder von den letzten drei Tagen: Und ich hab übrigens auch ein bisschen was weggeworfen . Scrappen unter Zeitdruck geht nicht . Aufhören wenn es absolut zeitlich nicht passt oder man jetzt einfach nicht kreativ sein kann.








Ich hab übrigens beim Layout mit dem Simply Scored Struktur in den Kandiszucker CS geprägt, macht sich richtig gut wenn man nachher mit dem Schwamm ein bisschen aufträgt. Der Drehtstempel hat den Rand mit Nikolaus verschönert und der große dictionary Stempel macht sich ganz gut.

Die BIG Z Buchstaben sind gerade für mich der Hit aber auch das Stempel ABC. Ich hoffe Ihr findet ein paar Inspirationen. Wie ihr seht habe ich mich jetzt auf das Stampin`UP Album festgelegt. Das war von Anfang an die richtige Entscheidung.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mini-Alben...

Heute will ich Euch die vier kleinen Mini-Alben (nach diesem Video) zeigen, die ebenfalls mit auf dem Mädchenflohmarkt waren und ein paar Ostergoodies (die Variante habt ihr bestimmt schon mit der Tag-Stanze ganz oft gesehen). Ich habe Sie mit ein paar Federn und dem Ei aus dem backyard basics Set dekoriert.






Wickeltasche Willow

Heute zeige ich (nicht ganz ohne Stolz) mein Projekt vom Wochenende, das ich heute fertig gestellt habe. Es gibt so einige Modelle im Internet zu bestaunen und auch bei Pinterest gibt es eine kleine Ausstellung. Das ebook und das entsprechende Schnittmuster ist von lillesol & pelle und gibt es für 5,00 Euro hier.
Die Tasche hat eine große Verschlussklappe, die durch diesen Klappenstreifen unten gehalten wird.
Die Klappe wird quasi einfach dahinter geschoben.

Einige habe vielleicht schon erkannt, dass ich den Steppstoff in Grau von Farbenmix genutzt habe.
Ich bin super begeistert und bin froh, dass ich mich für diesen Taschenstoff entschieden habe und noch einiges auf Vorrat davon habe. Dann bin ich vorletzten Freitag spontan noch zu Stefanie gedüst und habe mir da alles was mir fehlte und dann natürlich auch wieder was mir nicht fehlte ;-) besorgt und dann gings los. Bei Stefanie gibts auch tolles feste Vlies das ich noch nicht benutzt habe aber dass sich sehr gut verarbeite…

Adventskalender to go . . .

Adventskalender zu gestalten ist meine Lieblingsbeschäftigung, in den letzten 20 Jahren hat es kaum ein Jahr gegeben, an dem nicht mindestens ein Kalender mein Bastelreich verlassen hat. In Spitzenzeiten habe ich schon mal 7 Stück gestaltet und gefüllt, aber in diesem Jahr musste es leider mal wieder schnell gehen. Gottseidank, hatte eine meiner wunderbaren Stempelschwestern an mich gedacht, als eine ihrer Kundinnen eine Sammelbestellung für diese süßen kleinen weißen Kaffeebecher gestartet hat. So sind 100 Stück dieser Becher in meinen Bastelbestand gewandert und schrien gestern Vormittag förmlich danach, noch schnell be- und verarbeitet zu werden.  
Mithilfe der wunderbaren Adventskalender-Etiketten, die ich letztes Jahr bei AvieArt erstanden hatte, hatte ich so in gut 15 Minuten einen vollständigen Adventskalender, der mit rot-weiß klassischer nicht sein könnte. Für meinen Mann ist diese Variante genau richtig, er ist nämlich den ganzen Tag im Auto unterwegs und kann sich somit je…