Direkt zum Hauptbereich

6. Dezember - der Nikolaus hat Verspätung . . .

Bei uns hat der Nikolaus ja genau wie das Christkind eine Menge fleißiger Helfer, die kommen in verschiedenen Uniformen mit verschieden bunten Autos zu uns nach Hause und bringen die Geschenke, die der Nikolaus und das Christkind sonst nicht rechtzeitig abliefern könnten.
Leider sind auch die fleißigen Weihnachtselfen, vor allem die in den gelb-roten Uniformen - scheinbar schon so überfordert, das die Nikolausgeschenke für die Schulfreunde meines Sohnes allesamt irgendwo in einem Auslieferungslager verschollen sind.
 
Daher zeige ich Euch heute eine Alternative aus der Küche, heute Abend darf ich nämlich wieder mit einer netten Kundin gemeinsam Ihre Gäste bekochen.
Also habe ich nach einer weihnachtlichen Alternative für mein Thermomix-Menü gesucht und dank der tollen Unterstützung meiner Gruppenleiterin gibt es heute Abend dieses leckere und gesunde Apfeleis. Den weihnachtlichen Touch erhält das Ganze durch eine Prise Zimt und ein Topping aus gebrannten und dann zerkleinerten Mandeln. Natürlich ebenfalls mit dem genialen Küchenhelfer gemacht.
 
Hier bekommt Ihr nun beide Rezepte und unten seht Ihr dann die weihnachtliche Verpackung, denn wie es auch meine SU-Kunden gewohnt sind, bringe ich auch für meine Thermomix-Gastgeberinnen ein kleines Goddie mit.
 

Apfel-Zimt-Eis

60g Zucker, 300g gefrorene Äpfel (ich bevorzuge leicht säuerliche), Sahne und eine Prise Zimt.
Den Zucker pulverisieren und dann die Äpfel zerkleinern. Sahne und Zimt dazugeben und zu Eis verarbeiten. Zum Schluss mit den zerkleinerten gebr. Mandeln bestreuen.


Gebrannte Mandeln
200g Mandeln, 10g Butter, 80g brauner Zucker und ¼ Tl Zimt in den Mixtopf gebebn, Messbecher aufsetzen und dann 5min / Varoma Linkslauf Stufe 1 rühren.

Dann 10g Wasser hinzufügen, Messbecher aufsetzen und dann 10 min / Varoma Linkslauf Stufe 1 rühren.
Die Masse auf ein Backblech geben, verteilen und dann ca. 15-20 min bei 180C Heißluft „backen“ – eigentlich ist es eher sowas wie trocknen.



Eine besonders lustige Verpackung für Gebrannte Mandeln habe ich gestern bei Barbara gesehen. Sie macht auch immer sehr stilvolle Sachen und diese Idee werde ich auf jeden Fall noch aufgreifen.
Ich bin ja so froh, dass ich schon vor einiger Zeit vorgesorgt habe, diese tollen bedruckten Zellophan-Tüten und die Stempelchen von Alexandra Renke sind eine tolle Kombination, angemalt mit den SU-Markern ist der Textstempel für so viele Gelegenheiten einsetzbar. Den seht ihr bis Weihnachten sicher noch öfter ;)

Kommentare

  1. Ich krieg seit neun Jahren bei dem Wort Weihnachtsmannhelfer einen Lachflash. Sorry Insider.
    Das Stempelchen hab ich ja auch. So sieht er ja noch schöner aus.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mini-Alben...

Heute will ich Euch die vier kleinen Mini-Alben (nach diesem Video) zeigen, die ebenfalls mit auf dem Mädchenflohmarkt waren und ein paar Ostergoodies (die Variante habt ihr bestimmt schon mit der Tag-Stanze ganz oft gesehen). Ich habe Sie mit ein paar Federn und dem Ei aus dem backyard basics Set dekoriert.






Wickeltasche Willow

Heute zeige ich (nicht ganz ohne Stolz) mein Projekt vom Wochenende, das ich heute fertig gestellt habe. Es gibt so einige Modelle im Internet zu bestaunen und auch bei Pinterest gibt es eine kleine Ausstellung. Das ebook und das entsprechende Schnittmuster ist von lillesol & pelle und gibt es für 5,00 Euro hier.
Die Tasche hat eine große Verschlussklappe, die durch diesen Klappenstreifen unten gehalten wird.
Die Klappe wird quasi einfach dahinter geschoben.

Einige habe vielleicht schon erkannt, dass ich den Steppstoff in Grau von Farbenmix genutzt habe.
Ich bin super begeistert und bin froh, dass ich mich für diesen Taschenstoff entschieden habe und noch einiges auf Vorrat davon habe. Dann bin ich vorletzten Freitag spontan noch zu Stefanie gedüst und habe mir da alles was mir fehlte und dann natürlich auch wieder was mir nicht fehlte ;-) besorgt und dann gings los. Bei Stefanie gibts auch tolles feste Vlies das ich noch nicht benutzt habe aber dass sich sehr gut verarbeite…

Adventskalender to go . . .

Adventskalender zu gestalten ist meine Lieblingsbeschäftigung, in den letzten 20 Jahren hat es kaum ein Jahr gegeben, an dem nicht mindestens ein Kalender mein Bastelreich verlassen hat. In Spitzenzeiten habe ich schon mal 7 Stück gestaltet und gefüllt, aber in diesem Jahr musste es leider mal wieder schnell gehen. Gottseidank, hatte eine meiner wunderbaren Stempelschwestern an mich gedacht, als eine ihrer Kundinnen eine Sammelbestellung für diese süßen kleinen weißen Kaffeebecher gestartet hat. So sind 100 Stück dieser Becher in meinen Bastelbestand gewandert und schrien gestern Vormittag förmlich danach, noch schnell be- und verarbeitet zu werden.  
Mithilfe der wunderbaren Adventskalender-Etiketten, die ich letztes Jahr bei AvieArt erstanden hatte, hatte ich so in gut 15 Minuten einen vollständigen Adventskalender, der mit rot-weiß klassischer nicht sein könnte. Für meinen Mann ist diese Variante genau richtig, er ist nämlich den ganzen Tag im Auto unterwegs und kann sich somit je…