Direkt zum Hauptbereich

Von Null auf hundert und wieder zurück

Die Herbstferien sind rum und schon ;) bin ich wieder da, gerade packe ich die Tasche für den ersten Schultag nach den Ferien und atme deutlich tief ein und aus. Die letzten 2 1/2 Wochen waren wieder einmal typisch für mein/unser Leben, eine Achterbahn aus Gefühlen, Ereignisse und Begegnungen der besonderen Art ... totales Chaos, Hektik und absoluter Stillstand und immer wieder auch schöne Momente mit tollen Begegnungen.
 
In den letzten zweieinhalb Wochen habe ich
  • den neunten Geburtstag meines Kindes gefeiert
  • den neunten Todestag meines zweiten Kindes betrauert
  • zwei Tage das Chaos in einer deutschen Kinderklinik durchgebissen
  • einen tollen Workshop mit netten Mädels gehabt
  • viele Projekte angefangen und nichts fertig gemacht
  • mehrere tolle Gespräche mit einer jungen alten Freundin geführt
  • zwei Thermomix-Kundinnen gewonnen und hoffentlich ein bisschen glücklich gemacht
  • SU-Kundinnen beraten und die neuen Weihnachtsprodukte vorgestellt
  • einen mittleren Nervenzusammenbruch gehabt
  • ein neues Stampin' UP! Tool getestet
  • ein Katzenleben verlängert (erst mal)
  • mir in einem Blogbeitrag den Frust von der Seele geschrieben
  • die Launen eines Kindes bei Regenwetter ausgehalten
  • mich neu in meinen Mann verliebt, der mich toll unterstützt hat
  • ein Erlebniskochen absolviert
  • viele gute Vorsätze für die kommenden Wochen bis Weihnachten gefasst
und
  • das beste Buch des Jahres gelesen. Mein großer Dank geht an die Autorin, sie hat mir viel Zeit abgenommen, da Sie für mich schon das Buch geschrieben hat, das ich immer mal schreiben wollte. Eigentlich müsste ich es jedem schenken, der mir so in meinem Leben begegnet, v.a. aber den meisten Assistenzärzten und Jungkrankenschwestern in einer großen hessischen Kinderklinik. Liebe Frau Roth, halten Sie durch, ich mache das jetzt seit neun Jahren, es wird nicht besser aber anders :)
Mit mehr will ich Euch gar nicht belasten, zum Schluss noch eine weiteres schlechtes Foto als Beweis für meine Nicht-Untätigkeit, mehr dann wieder ab 22.10., dann unbedingt reinschauen.


Kommentare

  1. Hallo meine Liebe,

    puhhhh, wenn ich das so lese, wird mir ganz anders. Manches erinnert mich an jemanden und anderes kann ich nur im Ansatz nachempfinden.
    Ich danke dir von Herzen für den schönen und wunderbaren Abend bei dir und die Zeit,die du dir genommen hast. Aufgrund pupertierender und Katzenaugenverletzungsproblemen bin ich erst heute zur Absendung der Online Unterlagen gekommen. Bin gespannt, ob alles geklappt hat.
    Mehr per Mail!
    Fühl dich umarmt und Leslie selbstverständlich auch (ich weiß gar nicht, kennen wir uns persönlich?) Wenn nicht, werden wir es nachholen...!
    Herzensgruß
    Frl. Pilzrausch

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mini-Alben...

Heute will ich Euch die vier kleinen Mini-Alben (nach diesem Video) zeigen, die ebenfalls mit auf dem Mädchenflohmarkt waren und ein paar Ostergoodies (die Variante habt ihr bestimmt schon mit der Tag-Stanze ganz oft gesehen). Ich habe Sie mit ein paar Federn und dem Ei aus dem backyard basics Set dekoriert.






Wickeltasche Willow

Heute zeige ich (nicht ganz ohne Stolz) mein Projekt vom Wochenende, das ich heute fertig gestellt habe. Es gibt so einige Modelle im Internet zu bestaunen und auch bei Pinterest gibt es eine kleine Ausstellung. Das ebook und das entsprechende Schnittmuster ist von lillesol & pelle und gibt es für 5,00 Euro hier.
Die Tasche hat eine große Verschlussklappe, die durch diesen Klappenstreifen unten gehalten wird.
Die Klappe wird quasi einfach dahinter geschoben.

Einige habe vielleicht schon erkannt, dass ich den Steppstoff in Grau von Farbenmix genutzt habe.
Ich bin super begeistert und bin froh, dass ich mich für diesen Taschenstoff entschieden habe und noch einiges auf Vorrat davon habe. Dann bin ich vorletzten Freitag spontan noch zu Stefanie gedüst und habe mir da alles was mir fehlte und dann natürlich auch wieder was mir nicht fehlte ;-) besorgt und dann gings los. Bei Stefanie gibts auch tolles feste Vlies das ich noch nicht benutzt habe aber dass sich sehr gut verarbeite…

Adventskalender to go . . .

Adventskalender zu gestalten ist meine Lieblingsbeschäftigung, in den letzten 20 Jahren hat es kaum ein Jahr gegeben, an dem nicht mindestens ein Kalender mein Bastelreich verlassen hat. In Spitzenzeiten habe ich schon mal 7 Stück gestaltet und gefüllt, aber in diesem Jahr musste es leider mal wieder schnell gehen. Gottseidank, hatte eine meiner wunderbaren Stempelschwestern an mich gedacht, als eine ihrer Kundinnen eine Sammelbestellung für diese süßen kleinen weißen Kaffeebecher gestartet hat. So sind 100 Stück dieser Becher in meinen Bastelbestand gewandert und schrien gestern Vormittag förmlich danach, noch schnell be- und verarbeitet zu werden.  
Mithilfe der wunderbaren Adventskalender-Etiketten, die ich letztes Jahr bei AvieArt erstanden hatte, hatte ich so in gut 15 Minuten einen vollständigen Adventskalender, der mit rot-weiß klassischer nicht sein könnte. Für meinen Mann ist diese Variante genau richtig, er ist nämlich den ganzen Tag im Auto unterwegs und kann sich somit je…