Direkt zum Hauptbereich

Das Album von Stampin`UP...

Ich verfüge ja über diverse Formate an Scrappalben aber in der Größe 8"x8" war bisher keins dabei. Also musste ich bei dem neuen Album von Stampin UP sofort zuschlagen. Und ich muss sagen, dieses Format gefällt mir besonders gut. Im Album enthalten sind bereits 10 Seitenschutzhüllen mit verschiedenen Einteilungen und passend dazu gibt es die Designerkärtchen Stilmix und ist somit gerade zu geeignet für jeden Einsteiger ins Scrappbooking.

Wer also dieses Jahr an ein Dezember-Album denkt, der hat hier wirklich schnell ein tolles Album fertig. Die Bilder können einfach eingeschoben werden und mit den fertigen Kärtchen dekoriert werden. Auch die Aufkleber, die eigentlich für das This & That gedacht sind, lassen sich hierbei verwenden. Derzeit gibt es leider keine Stampin`UP Schutzhüllen für 8"x8" Layouts, aber evtl. kommen die noch nach und ich hab mir anderweitig ausgeholfen.

Mir gefällt besonders gut, dass ich bei diesem Format mit meinen normalen A4 Flüsterweiß-Bögen arbeiten kann, die im Vergleich zu den 12x12 Bögen weitaus günstiger sind und mit den kleinen Blöcken Stilmix oder Eiszauber lässt sich prima arbeiten. Ich habe bereits angefangen, die ersten Urlaubsfotos zu verscrappen und werde sicher bereits vor Dezember das erste Album vollkriegen.

Hier seht ihr nochmal das video von Stampin`UP dazu:


Und hier mein erstes Layout (allerdings noch nicht in weihnachtlichen Farben). Ich werde das ganze jetzt noch mit Text ergänzen und hab so schon zwei schöne Seiten fertig. Ich bin momentan ganz verrückt nach diesen Holzdingern. Der Schriftzug happiness ist aus einem ganzen Set. Die Bordüren BigZ von SU kam zum Einsatz und die Banner sind so schnell gemacht mit der neuen Sechseck-Stanze. Mittlerweile habe ich mir scrappen nach Sketchen (Vorlagen) angewöhnt. Man braucht nur das passende Papier und es spornt einen an, die Vorlage mit seinen eigenen vorhandenen Materialien nachzuarbeiten. Dafür gibt es auch im Netz und gerade bei Pinterest eine Vielzahl. Vielleicht kann ich ja den ein oder anderen mit dem scrappen anstecken (ein paar hab ich ja schon ;-)).





Kommentare

  1. Superschön!!!
    Ja , ich habe mit diesem Format genau aus dem gleichen Grund begonnen : ich kann A4 CS nutzen, den ich sowieso habe. Mit den unterteilten Hüllen tue ich mich allerdings noch immer sehr schwer...
    LG, Heike

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mini-Alben...

Heute will ich Euch die vier kleinen Mini-Alben (nach diesem Video) zeigen, die ebenfalls mit auf dem Mädchenflohmarkt waren und ein paar Ostergoodies (die Variante habt ihr bestimmt schon mit der Tag-Stanze ganz oft gesehen). Ich habe Sie mit ein paar Federn und dem Ei aus dem backyard basics Set dekoriert.






Wickeltasche Willow

Heute zeige ich (nicht ganz ohne Stolz) mein Projekt vom Wochenende, das ich heute fertig gestellt habe. Es gibt so einige Modelle im Internet zu bestaunen und auch bei Pinterest gibt es eine kleine Ausstellung. Das ebook und das entsprechende Schnittmuster ist von lillesol & pelle und gibt es für 5,00 Euro hier.
Die Tasche hat eine große Verschlussklappe, die durch diesen Klappenstreifen unten gehalten wird.
Die Klappe wird quasi einfach dahinter geschoben.

Einige habe vielleicht schon erkannt, dass ich den Steppstoff in Grau von Farbenmix genutzt habe.
Ich bin super begeistert und bin froh, dass ich mich für diesen Taschenstoff entschieden habe und noch einiges auf Vorrat davon habe. Dann bin ich vorletzten Freitag spontan noch zu Stefanie gedüst und habe mir da alles was mir fehlte und dann natürlich auch wieder was mir nicht fehlte ;-) besorgt und dann gings los. Bei Stefanie gibts auch tolles feste Vlies das ich noch nicht benutzt habe aber dass sich sehr gut verarbeite…

Schlimmer geht immer...

Eigentlich wollte ich Euch in den letzten Tagen was zum Tod von Guido Westerwelle schreiben. Mich hat das am Freitag wirklich hart getroffen. Ich bin hier ganz ehrlich. Ich weiß von Guido Westerwelle soviel wie die meisten wahrscheinlich.

Bei mir hinterlässt das hier aber so eine furchtbare Hoffnungslosigkeit. Ich meinte es wäre erst vor ein paar Tagen gewesen, da sah ich die Sendung mit Günter Jauch und dachte. Puh, okay die Krankheit hat ihn gezeichnet, aber er hat gekämpft und man kann mit Wille und Glaube viel schaffen. Als Politiker hat er mich wenig interessiert und seine Rede hat mich selten angesteckt, aber da war ich wirklich von seinem Auftreten überzeugt. Das macht doch Mut.

Und was ist...jetzt haut ihn eine Lungenentzündung um weil er sich von der eigentlichen Krebstherapie nicht erholt hat. Für mich bleibt da wirklich nur noch so ein Gefühl von: das kann keiner Besiegen. Das macht mich mutlos und die Angst vor dieser Gefahr lähmt mich fasst ein bisschen. Weil man immer ir…