Direkt zum Hauptbereich

Dessert statt Kuchen

Eigentlich wollte ich am Wochenende endlich den ersten Erdbeerkuchen der Saison backen, aber bei uns läuft es ja üblicherweise meistens anders als geplant. Als mein Kind nach heftigen Niesanfällen am Morgen im Laufe des Tages so richtig krank wurde, war mir die Lust am Backen ehrlich vergangen. Aber die Erdbeeren wollten trotzdem verarbeitet werden und so habe ich schnell eine leckere Nachspeise gezaubert, die im übrigen ohne Thermomix entstanden ist. Süß ist eigentlich so gar nicht meins, ziehe ich doch in der Regel ein Schinkenbrot einem Stück Kuchen vor, aber hier ist was echt leckeres "zum reinknien" entstanden.
 
 
Das Original-Rezept findet ihr hier, ich habe allerdings statt der Cantuccini unten eine Schicht zerbröselter Amarettini und oben zerbröselte Schokocookies statt Pistazien genommen, hmmmmm ....
 
Beides habe ich mit dem kleinen Mix-und Schneideteil (Mix Chef ???) einer bekannten amerikanischen Plastikdosenfirma gemacht, keine Ahnung wie das Teil heißt, oh Gott meine Freundin erschlägt mich ....
 
 
 
 
So, in den nächsten Tagen gibt es dann auch wieder etwas kreatives, die wenigen Sonnentage mussten ausgenutzt werden und wenn ich dann noch ein paar schöne Fotos vom Garten habe, zeige ich auch was wir so gemacht haben. Außerdem muss ich mich noch durch Berge von Packpapier wegen der vielen Lieferungen wühlen und um die Auslieferung kümmern, aber dazu später mehr :)
 





Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mini-Alben...

Heute will ich Euch die vier kleinen Mini-Alben (nach diesem Video) zeigen, die ebenfalls mit auf dem Mädchenflohmarkt waren und ein paar Ostergoodies (die Variante habt ihr bestimmt schon mit der Tag-Stanze ganz oft gesehen). Ich habe Sie mit ein paar Federn und dem Ei aus dem backyard basics Set dekoriert.






Wickeltasche Willow

Heute zeige ich (nicht ganz ohne Stolz) mein Projekt vom Wochenende, das ich heute fertig gestellt habe. Es gibt so einige Modelle im Internet zu bestaunen und auch bei Pinterest gibt es eine kleine Ausstellung. Das ebook und das entsprechende Schnittmuster ist von lillesol & pelle und gibt es für 5,00 Euro hier.
Die Tasche hat eine große Verschlussklappe, die durch diesen Klappenstreifen unten gehalten wird.
Die Klappe wird quasi einfach dahinter geschoben.

Einige habe vielleicht schon erkannt, dass ich den Steppstoff in Grau von Farbenmix genutzt habe.
Ich bin super begeistert und bin froh, dass ich mich für diesen Taschenstoff entschieden habe und noch einiges auf Vorrat davon habe. Dann bin ich vorletzten Freitag spontan noch zu Stefanie gedüst und habe mir da alles was mir fehlte und dann natürlich auch wieder was mir nicht fehlte ;-) besorgt und dann gings los. Bei Stefanie gibts auch tolles feste Vlies das ich noch nicht benutzt habe aber dass sich sehr gut verarbeite…

Adventskalender to go . . .

Adventskalender zu gestalten ist meine Lieblingsbeschäftigung, in den letzten 20 Jahren hat es kaum ein Jahr gegeben, an dem nicht mindestens ein Kalender mein Bastelreich verlassen hat. In Spitzenzeiten habe ich schon mal 7 Stück gestaltet und gefüllt, aber in diesem Jahr musste es leider mal wieder schnell gehen. Gottseidank, hatte eine meiner wunderbaren Stempelschwestern an mich gedacht, als eine ihrer Kundinnen eine Sammelbestellung für diese süßen kleinen weißen Kaffeebecher gestartet hat. So sind 100 Stück dieser Becher in meinen Bastelbestand gewandert und schrien gestern Vormittag förmlich danach, noch schnell be- und verarbeitet zu werden.  
Mithilfe der wunderbaren Adventskalender-Etiketten, die ich letztes Jahr bei AvieArt erstanden hatte, hatte ich so in gut 15 Minuten einen vollständigen Adventskalender, der mit rot-weiß klassischer nicht sein könnte. Für meinen Mann ist diese Variante genau richtig, er ist nämlich den ganzen Tag im Auto unterwegs und kann sich somit je…