Direkt zum Hauptbereich

Kolumna

Leslies Hochzeitskarte hat bei mir heute sofort die Assoziation "Treue Herzen" hervorgerufen. Ich verbinde damit im Moment aber nicht die sicher zahlreich im Hochzeitsmonat Mai stattfindenden Hochzeiten sondern ich habe dabei sofort an uns beide gedacht.
 
Wir haben/sind nämlich total treue Herzen, wer uns einmal (an-)vertraut ist, dem bleiben wir in der Regel immer treu. Da muss schon viel passieren, wenn wir uns mal auf jemanden eingelassen haben, dass wir nicht mitten in der Nacht für einen Notfall ausrücken oder auch im größten Stress noch versuchen, uns vertrauten Menschen einen Gefallen zu tun. Manchmal allerdings wissen das nicht alle zu schätzen, für die wir das tun, aber trotzdem würden wir damit nicht aufhören, sondern einfach hoffen, das es auch der letzte Mensch in unserem Umfeld irgendwann begreift, wir sind Treu!
 
In dieser Woche habe ich wieder gemerkt, was das bedeutet, wenn das auch zurückkommt. Nach vielen gesundheitlichen Krisen und schwierigen Verhältnissen der letzten Monaten ist es mir nämlich mit einigen wenigen, aber um so wichtigeren Menschen in meinem Nahbereich gelungen, die Welt wieder mit anderen Augen zu sehen. Ich sehe nämlich wieder Lösungen und nicht Probleme. In dieser Woche habe ich also gemerkt, was für ein glücklicher Mensch ich bin, dass ich Menschen um mich habe, die echte Freunde sind.
 
Freunde sind die Menschen in Eurem Leben, die Euch sagen, jetzt hast Du Mist gebaut, jetzt bist du zu weit gegangen, hast eine Grenze überschritten und musst dich neu orientieren - komm, hier hast Du meine Hand, ich helfe Dir dabei. Ich werde dir nicht sagen, wie toll du bist, dass musst Du selbst herausfinden, aber ich werde dir zeigen, was ich wirklich an Dir mag. Ich sage dir nicht, dass mir etwas gefällt, obwohl es nicht so ist, aber ich werde dir sagen, was mir nicht gefällt, damit du selbst wieder neu darüber nachdenken kannst. Ich habe solche Freunde, wenige aber das ist egal, denn einer ist besser wie 1000 Likes, von denen keiner sagt, wenn etwas nicht mehr mit Dir stimmt. Ich bin ein glücklicher Mensch und in dieser Woche wünsche ich Euch, dass ihr einen Moment hattet, an dem ihr Euch auch so gefühlt habt.
Bleibt achtsam . . .

Kommentare

  1. Liebe Melanie,

    du bist wirklich eine treue Seele und sehr hilfsbereit. Wie schön, dass du das Leben wieder von der bunten Seite sehen kannst. Ich bin sehr froh dich zu kennen.

    Liebe Grüße
    Ingeborg

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mich nur anschließen :-) Das Leben ist schön! :-)
    LG
    Christine alias Leslies Ur-Upline :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mini-Alben...

Heute will ich Euch die vier kleinen Mini-Alben (nach diesem Video) zeigen, die ebenfalls mit auf dem Mädchenflohmarkt waren und ein paar Ostergoodies (die Variante habt ihr bestimmt schon mit der Tag-Stanze ganz oft gesehen). Ich habe Sie mit ein paar Federn und dem Ei aus dem backyard basics Set dekoriert.






Wickeltasche Willow

Heute zeige ich (nicht ganz ohne Stolz) mein Projekt vom Wochenende, das ich heute fertig gestellt habe. Es gibt so einige Modelle im Internet zu bestaunen und auch bei Pinterest gibt es eine kleine Ausstellung. Das ebook und das entsprechende Schnittmuster ist von lillesol & pelle und gibt es für 5,00 Euro hier.
Die Tasche hat eine große Verschlussklappe, die durch diesen Klappenstreifen unten gehalten wird.
Die Klappe wird quasi einfach dahinter geschoben.

Einige habe vielleicht schon erkannt, dass ich den Steppstoff in Grau von Farbenmix genutzt habe.
Ich bin super begeistert und bin froh, dass ich mich für diesen Taschenstoff entschieden habe und noch einiges auf Vorrat davon habe. Dann bin ich vorletzten Freitag spontan noch zu Stefanie gedüst und habe mir da alles was mir fehlte und dann natürlich auch wieder was mir nicht fehlte ;-) besorgt und dann gings los. Bei Stefanie gibts auch tolles feste Vlies das ich noch nicht benutzt habe aber dass sich sehr gut verarbeite…

Adventskalender to go . . .

Adventskalender zu gestalten ist meine Lieblingsbeschäftigung, in den letzten 20 Jahren hat es kaum ein Jahr gegeben, an dem nicht mindestens ein Kalender mein Bastelreich verlassen hat. In Spitzenzeiten habe ich schon mal 7 Stück gestaltet und gefüllt, aber in diesem Jahr musste es leider mal wieder schnell gehen. Gottseidank, hatte eine meiner wunderbaren Stempelschwestern an mich gedacht, als eine ihrer Kundinnen eine Sammelbestellung für diese süßen kleinen weißen Kaffeebecher gestartet hat. So sind 100 Stück dieser Becher in meinen Bastelbestand gewandert und schrien gestern Vormittag förmlich danach, noch schnell be- und verarbeitet zu werden.  
Mithilfe der wunderbaren Adventskalender-Etiketten, die ich letztes Jahr bei AvieArt erstanden hatte, hatte ich so in gut 15 Minuten einen vollständigen Adventskalender, der mit rot-weiß klassischer nicht sein könnte. Für meinen Mann ist diese Variante genau richtig, er ist nämlich den ganzen Tag im Auto unterwegs und kann sich somit je…